Dein Tag in Hamburg

Die „Arbeitsgruppe Content & Technology“ aus Hamburg hat auf dem Nationalen IT-Gipfel 2014 erstmalig den Showcase „Dein Tag in Hamburg“ vorgestellt. Der Case erforscht die Möglichkeiten des Content Marketings und zeigt, wie journalistische Unabhängigkeit und Markenkommunikation in einem tragfähigen Geschäftsmodell kombiniert werden können.


Hamburg, 11. November 2014 - Die digitale Transformation entzieht den Inhalteproduzenten – egal ob Medien oder freie Produzenten – ihre traditionellen wirtschaftlichen Grundlagen. Dies betrifft vor allem die beiden klassischen Säulen der Medienwirtschaft: Vertriebserlöse und Anzeigenumsätze sind rückläufig. Auf der anderen Seite schaffen es digitale Medienangebote bislang nur unzureichend, neue Modelle für die Monetarisierung journalistischer Arbeit zu finden.

Erstellung relevanter Inhalte in Echtzeit

Genau hier setzt der Showcase „Dein Tag in Hamburg“ an, der hochwertigen Content für Tagestouristen im Kontext von Ort und Zeit mit einer fiktiven Mineralwassermarke verbindet. In der Redaktion des digitalen Reiseportals arbeiten Medium und Marke gemeinsam und generieren auf Basis von Datenanalysen, die über ein Live-Dashboard in die Redaktion übertragen werden, in Echtzeit relevante Inhalte. Diese stehen gleichberechtigt nebeneinander, sind aber klar voneinander getrennt und eindeutig gekennzeichnet.  Dass die Marke vor allem Inhalte beisteuert, die zu ihrer Positionierung passen, wird im vorliegenden Showcase mit dem beispielhaften Thema „Erfrischung“ gezeigt.  Auf diesem Weg entsteht relevanter Content in einer sinnvollen und von Kunden akzeptierten Kombination mit der Marke. Das Projekt zeigt, wie Marken und Medien künftig für beide Seiten gewinnbringend zusammenarbeiten können und dabei für den Nutzer relevante Content-Angebote entstehen.

Die Umsetzung 

Am Beispiel des Tagesausflugs einer Familie nach Hamburg wird mit einem Tourismus Portal gezeigt, wie ein kommerzielles Angebot in Echtzeit mit persönlichen Nutzerinteressen abgeglichen und gleichzeitig ein Bezug zur Marke geschaffen wird.

10:00 Uhr // Die Familie erreicht Hamburg

Das Portal passt aktuelle Programmangebote dynamisch an die Wetterlage an. Hafenrundfahrt oder Hagenbecks Tierpark im Dauerregen wird gegen Indoor-Angebote, wie das Miniaturwunderland, getauscht. Das Parkplatz-Angebot der Parkhäuser im Stadtzentrum wird in Echtzeit angezeigt und mit Navigationshilfen unterstützt.

14:00 Uhr // Maritimes „Shopping“ auf der Einkaufsmeile Mönckebergstraße

Das Portal registriert über GPS, dass die Gruppe sich in räumlicher Nähe zur Einkaufsmeile bewegt und schickt über einen Push-Dienst tagesaktuelle Angebote, die wiederum mit Themeninteressen gematcht werden können. Hat der Sohn beispielweise Neugier am Spielplan des HSV signalisiert, könnte das Shopping-Angebot des digitalen Mediums ihn direkt zum Fanshop leiten.

18:00 Uhr // Auf der Suche nach dem richtigen Abendprogramm

Das Portal berücksichtigt die aktuelle Uhrzeit und macht Vorschläge zur Abendgestaltung. Der Besuch beim Musical „Der König der Löwen“ lässt sich geographisch ausgezeichnet mit dem Restaurantbesuch im Portugiesen-Viertel kombinieren. Die Darstellung von Wegstrecken auf einer Map fasst die Angebote optisch auf einen Blick zusammen. Bis zu Tischreservierung ist es dann nur ein weiterer Klick.

Dabei ist das Portal keine Vision für die Zukunft. Alle Technologien, die im Showcase angewendet werden, sind bereits marktreif und kommen vereinzelt zum Einsatz. Kombiniert man die technologischen Möglichkeiten mit einer realen Redaktion, die Angebote entwickelt, strukturiert und aufbereitet, können daraus bereits jetzt attraktive und tragfähige Geschäftsmodelle entstehen. Es war Anliegen der Hamburger Arbeitsgruppe, dieses Potenzial anschaulich darzustellen und dabei die Vereinbarkeit von journalistischer Unabhängigkeit und Markenbotschaften zu belegen.

Hier finden Sie ein kurzes Video zu "Dein Tag in Hamburg"

Stimmen des Expertenteams der Arbeitsgruppe zum Case

„Am Beispiel des digitalen Reise-Service-Portals zeigen wir nicht nur, wie Marke und Medium durch Content-Marketing glaubwürdig zusammen funktionieren. Dieser virtuelle Case ist vor allem ein nachhaltiges Geschäftsmodell, das Synergien nutzt und die Kompetenzen der beteiligten Firmen ideal verknüpft: Ein Redaktionsteam aus Marken- und Medienverantwortlichen sowie die technische Infrastruktur für eine komplexe Website und die kontinuierliche Echtzeitauswertung von relevanten Daten.“

„Hochwertiger Content, im besten Fall maßgeschneidert, ist das einzig überzeugende Argument für den Leser eines Mediums. Modelle wie im gezeigten Showcase werden nur dann möglich, wenn es Unternehmen gelingt, exzellente Inhalte mit exzellentem technischen Wissen zu vereinen.“
Meinolf Ellers, Geschäftsführer der dpa-infocom GmbH

„Inhalteanbieter werden vermehrt zu Technologieunternehmen und anders herum werden Technologieunternehmen mehr und mehr Inhalte anbieten. Nur, wenn ein Produkt Content und Technology bereits in der Konzeption verbindet, ist es für den Leser relevant. Der Showcase „Dein Tag in Hamburg“ zeigt, dass die technischen Möglichkeiten vorhanden sind und Marke und Redaktion zu einer ansprechenden User Experience verbunden werden.“
Jochen Toppe, Vice President of Product Management der CoreMedia AG

„Der Showcase ist ein zukunftsweisendes Erlösmodell für digitale Inhalte und ein perfektes Beispiel für die Zusammenarbeit von Marke, Redaktion und Technologie. Ein spannendes Feld, in dem es sich lohnt, in weitere Forschung zu investieren und dem Nachwuchs umfassendes Wissen zu vermitteln.“