CoreMedia Commentary


Der CoreMedia Commentary bietet ein Forum für den Austausch von Meinungen und Standpunkten rund um das Thema Content Management. Lesen Sie hier, was Experten zu aktuellen Trends und Entwicklungen zu sagen haben – und teilen Sie Ihre Gedanken hierzu mit anderen Content Management Professionals.

Der CoreMedia Commentary basiert auf CoreMedia’s integrierter Elastic Social Software – für dynamische Dialoge rund um Content.

  • Content oder Commerce? Content und Commerce!

    von Jochen Toppe
    Der bisherige Ansatz beim Aufbau von Websites und Webstores hat ausgedient. Den Ansprüchen der Konsumenten von heute – mobil und ständig online – wird er längst nicht mehr gerecht. Bei diesem Ansatz sieht der Konsument beim Besuch auf der Website einer Marke einen Link zu deren Shop. Klickt er darauf, gelangt er zum Webstore. Website und ...Mehr...
  • Optimale Unterstützung der Fachanwender. Ein neues WCM Paradigma

    Die Herausforderung: die meisten WCM Benutzeroberflächen sind für Techniker gemacht Mit der Weiterentwicklung des Web sind die Anforderungen an Fachanwender – vom Marketing-Spezialisten über Redakteure und Herausgeber bis hin zum Manager – kontinuierlich gewachsen. Die Technologien, mit denen sie täglich arbeiten, haben sich jedoch nicht ...Mehr...
  • Redaktionstools für die Zukunft des Web Publishing

    Professionelle WCM-Systeme müssen mehr als nur die Grundanforderungen des Web-Publishings erfüllen. Kern-Eigenschaften wie kostenbewusstes und gleichsam verlässliches Arbeiten sind nach wie vor wichtig, spiegeln aber nur einen Bruchteil dessen wider, was moderne Redaktionstools heute zu leisten haben. Die Allgegenwart von Web-Angeboten, ...Mehr...
  • Erlebnisorientierter Verkauf: Der Weg zum einheitlichen Kundenerlebnis

    Die Erwartungen der Käufer sind gestiegen. Experten für Customer Experience versuchen, sie zu erfüllen, aber ab einem gewissen Punkt scheitern sie. Schuld daran ist ein fragmentierter und wenig integrierter digitaler Auftritt, der Kunden verwirrt und den Umsatz schmälert. Marketeers arbeiten hart daran, diesen Zustand zu ändern, indem sie ...Mehr...
  • Unterbrochene Erlebnisse führen zum Abbruch

    Marketing- und e-Commerce-Teams waren bis vor kurzem in getrennter Mission unterwegs: Marketers konzentrierten sich auf Markenbindung und e-Commerce-Teams auf Produktverkauf und Umsatz. Leider führte dies oft zu einem abrupten Bruch im Kundenerlebnis, der Kunden verwirrte und wenig begeisterte.Mehr...
  • Bitte recht mobilfreundlich!

    von Arne König
    Seit dem 21. April 2015 hat Google seinen Suchalgorithmus so geändert, dass bei mobilen Suchabfragen Websites schlechter gerankt werden, die nicht für Smartphones optimiert sind. Obwohl Google die Optimierung für mobile Geräte schon seit Jahren forciert und sich diese Entwicklung abgezeichnet hat, hat das befürchtete „Mobilegeddon“ in der ...Mehr...
  • Getrennte Betten: Kanaldifferenzen im e-Commerce

    von Doug Heise
    Kunden wolle mehr als simple Transaktionen. Sie möchten mit Marken interagieren, neue Produktkategorien entdecken, sich mit Ihren Peers austauschen, Produkttipps erhalten und ein Produkt im Kontext erleben. Dieser Beitrag erklärt die Bedeutung  von erlebnisorientiertem Verkauf und kanalübergreifendem Storytelling.Mehr...
  • Ein perfektes Paar: Aufbau einer glücklichen Beziehung zwischen Content und Commerce

    von Doug Heise
    Konsumenten entscheiden, wie, wann und wo sie mit Marken interagieren wollen. Dies setzt Unternehmen unter Druck, schnell zu reagieren, um nicht zu riskieren, Kunden an die Konkurrenz zu verlieren. Dieser Beitrag erklärt, was den e-Commerce vom schlichten Online-Verkaufskanal zum globalen, kanalübergreifenden Erlebnisverkauf gemacht hat.Mehr...
  • Content + Commerce: Ein himmlisches Paar

    von Doug Heise
    Content und Commerce sind füreinander geschaffen. Dieser Beitrag erläutert, wie Shop-Betreiber sie miteinander verheiraten können.Mehr...
  • Frisch aus der Erlebnisküche: CoreMedia Connect 2014

    von Arne König
    Am 18. September fand zum fünften Mal die CoreMedia Connect in Hamburg statt. Zahlreiche Kunden, Partner, Freunde und Bekannte verfolgten die spannenden Vorträge auf unserer als Erlebnisküche gestalteten Bühne und nutzten die Gelegenheit zum Netzwerken in der Lobby des Kehrwieder Theaters.Mehr...
  • Fünf Gründe für eine strukturierte Wiederverwertung von Online-Content

    von Doug Heise
    Das heutige Internet unterscheidet sich radikal von dem, das wir vor fünf bis sechs Jahren hatten. Dieser Wandel schlägt sich auch in den Vorgehensweisen beim Publizieren und Pflegen von Webinhalten nieder. Ob Ihr Unternehmen im dynamischen Web von heute bestehen kann oder scheitert, hängt unter anderem davon ab, wie geschickt Sie Ihre Content ...Mehr...
  • CoreMedias Kommentar zum Forrester-Report “Content und Commerce (Nov. 2013) | Kommentar

    von Doug Heise
    CoreMedia erläutert seine einzigartige “Hybridintegration", welche das Beste aus “Commerce first” und “Content first” vereint, indem sie dafür sorgt, dass jedes System den passenden Teil des Online-Erlebnisses  verwaltet und ausliefert. Sie bietet den beteiligten Teams eine höhere Flexibilität und tiefere Echtzeitintegration als jeder andere ...Mehr...
  • Digitales Business in fünf Jahren: Online wird Erlebnisse verkaufen

    von Jochen Toppe
    Die Online-Strategie von Unternehmen wird sich in den nächsten fünf Jahren massiv ändern müssen, um erfolgreich am Markt bestehen zu können. Schon heute ist der Trend abzusehen, jedoch ist er in der Praxis gerade in den Kinderschuhen: Customer Experience Management.Mehr...
  • Mit multiplen Integrationsstrategien komplexe Inhalte bewältigen

    von Knud Kegel
    Vor nicht allzu langer Zeit war eine Website nichts weiter als eine Ansammlung statischer HTML-Seiten. Die hauptsächliche Aufgabe von Web Content Management-Systemen bestand darin, diese Seiten an einem vorgesehenen Aufbewahrungsort abzulegen und statische, uniforme Web-Erlebnisse bereitzustellen. Den Ansprüchen der damaligen Zeit mag dieser ...Mehr...
  • Ja zu Social Media – aber nicht um jeden Preis

    von Knud Kegel
    Social Media ist allgegenwärtig. Die meisten Unternehmen bieten daher ein oder mehrere soziale Features auf ihrer Website an. Die Bandbreite reicht von einem Link zur unternehmenseigenen Facebook-Seite bis hin zur Einbindung sozialer Funktionen wie Kommentaren, Bewertungen, Umfragen und Foren. Unternehmen, die den Hype um die soziale ...Mehr...
  • Global denken. Lokal handeln.

    von Martin Pakendorf
    Im Zeitalter weltweiter Handelsbeziehungen rückt die Welt zunehmend zusammen. Grenzen verschwinden, indem Unternehmen global agieren und mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern in der ganzen Welt kommunizieren. Web-Präsenzen solch multinationaler Unternehmen müssen ihre Webpräsenzen daher in mehreren Sprachen für verschiedene Länder und Kulturen ...Mehr...
  • Ist ihr WCM-Anbieter fit für die Cloud?

    von Knud Kegel
    Moderne Web Applikationen sind darauf ausgerichtet, ein globales Publikum zu erreichen. Wenn Millionen von Menschen jedoch weltweit zur selben Zeit auf eine einzelne Web-Präsenz zugreifen, droht diese zu kollabieren. Die Folge sind lange Wartezeiten und Bandbreiten-Probleme. Im schlimmsten Fall versagen Internet-Anwendungen zu einem denkbar ...Mehr...
  • Mit dem richtigen WCM-System zum Geschäftserfolg

    von Martin Pakendorf
    Die Online-Landschaft präsentiert sich vielschichtiger und komplizierter als je zuvor. Zielgruppen sind zunehmend zersplittert, weniger loyal sowie ständig auf dem Sprung. Marketing-Experten setzen daher alles daran, die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen und eine nachhaltige, gewinnbringende Beziehung aufzubauen –  eine echte Herausforderung.Mehr...

  • Global denken. Lokal handeln.

    von Martin Pakendorf
    Im Zeitalter weltweiter Handelsbeziehungen rückt die Welt zunehmend zusammen. Grenzen verschwinden, indem Unternehmen global agieren und mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern in der ganzen Welt kommunizieren. Web-Präsenzen solch multinationaler Unternehmen müssen ihre Webpräsenzen daher in mehreren Sprachen für verschiedene Länder und Kulturen ...Mehr...
  • Mit multiplen Integrationsstrategien komplexe Inhalte bewältigen

    von Knud Kegel
    Vor nicht allzu langer Zeit war eine Website nichts weiter als eine Ansammlung statischer HTML-Seiten. Die hauptsächliche Aufgabe von Web Content Management-Systemen bestand darin, diese Seiten an einem vorgesehenen Aufbewahrungsort abzulegen und statische, uniforme Web-Erlebnisse bereitzustellen. Den Ansprüchen der damaligen Zeit mag dieser ...Mehr...
  • Content oder Commerce? Content und Commerce!

    von Jochen Toppe
    Der bisherige Ansatz beim Aufbau von Websites und Webstores hat ausgedient. Den Ansprüchen der Konsumenten von heute – mobil und ständig online – wird er längst nicht mehr gerecht. Bei diesem Ansatz sieht der Konsument beim Besuch auf der Website einer Marke einen Link zu deren Shop. Klickt er darauf, gelangt er zum Webstore. Website und ...Mehr...
  • Ist ihr WCM-Anbieter fit für die Cloud?

    von Knud Kegel
    Moderne Web Applikationen sind darauf ausgerichtet, ein globales Publikum zu erreichen. Wenn Millionen von Menschen jedoch weltweit zur selben Zeit auf eine einzelne Web-Präsenz zugreifen, droht diese zu kollabieren. Die Folge sind lange Wartezeiten und Bandbreiten-Probleme. Im schlimmsten Fall versagen Internet-Anwendungen zu einem denkbar ...Mehr...

  • Optimale Unterstützung der Fachanwender. Ein neues WCM Paradigma

    Die Herausforderung: die meisten WCM Benutzeroberflächen sind für Techniker gemacht Mit der Weiterentwicklung des Web sind die Anforderungen an Fachanwender – vom Marketing-Spezialisten über Redakteure und Herausgeber bis hin zum Manager – kontinuierlich gewachsen. Die Technologien, mit denen sie täglich arbeiten, haben sich jedoch nicht ...Mehr...
  • CoreMedias Kommentar zum Forrester-Report “Content und Commerce (Nov. 2013) | Kommentar

    von Doug Heise
    CoreMedia erläutert seine einzigartige “Hybridintegration", welche das Beste aus “Commerce first” und “Content first” vereint, indem sie dafür sorgt, dass jedes System den passenden Teil des Online-Erlebnisses  verwaltet und ausliefert. Sie bietet den beteiligten Teams eine höhere Flexibilität und tiefere Echtzeitintegration als jeder andere ...Mehr...
  • Content oder Commerce? Content und Commerce!

    von Jochen Toppe
    Der bisherige Ansatz beim Aufbau von Websites und Webstores hat ausgedient. Den Ansprüchen der Konsumenten von heute – mobil und ständig online – wird er längst nicht mehr gerecht. Bei diesem Ansatz sieht der Konsument beim Besuch auf der Website einer Marke einen Link zu deren Shop. Klickt er darauf, gelangt er zum Webstore. Website und ...Mehr...
  • Ist ihr WCM-Anbieter fit für die Cloud?

    von Knud Kegel
    Moderne Web Applikationen sind darauf ausgerichtet, ein globales Publikum zu erreichen. Wenn Millionen von Menschen jedoch weltweit zur selben Zeit auf eine einzelne Web-Präsenz zugreifen, droht diese zu kollabieren. Die Folge sind lange Wartezeiten und Bandbreiten-Probleme. Im schlimmsten Fall versagen Internet-Anwendungen zu einem denkbar ...Mehr...
  • Mit dem richtigen WCM-System zum Geschäftserfolg

    von Martin Pakendorf
    Die Online-Landschaft präsentiert sich vielschichtiger und komplizierter als je zuvor. Zielgruppen sind zunehmend zersplittert, weniger loyal sowie ständig auf dem Sprung. Marketing-Experten setzen daher alles daran, die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen und eine nachhaltige, gewinnbringende Beziehung aufzubauen –  eine echte Herausforderung.Mehr...
  • Redaktionstools für die Zukunft des Web Publishing

    Professionelle WCM-Systeme müssen mehr als nur die Grundanforderungen des Web-Publishings erfüllen. Kern-Eigenschaften wie kostenbewusstes und gleichsam verlässliches Arbeiten sind nach wie vor wichtig, spiegeln aber nur einen Bruchteil dessen wider, was moderne Redaktionstools heute zu leisten haben. Die Allgegenwart von Web-Angeboten, ...Mehr...
  • Mit multiplen Integrationsstrategien komplexe Inhalte bewältigen

    von Knud Kegel
    Vor nicht allzu langer Zeit war eine Website nichts weiter als eine Ansammlung statischer HTML-Seiten. Die hauptsächliche Aufgabe von Web Content Management-Systemen bestand darin, diese Seiten an einem vorgesehenen Aufbewahrungsort abzulegen und statische, uniforme Web-Erlebnisse bereitzustellen. Den Ansprüchen der damaligen Zeit mag dieser ...Mehr...
  • Ja zu Social Media – aber nicht um jeden Preis

    von Knud Kegel
    Social Media ist allgegenwärtig. Die meisten Unternehmen bieten daher ein oder mehrere soziale Features auf ihrer Website an. Die Bandbreite reicht von einem Link zur unternehmenseigenen Facebook-Seite bis hin zur Einbindung sozialer Funktionen wie Kommentaren, Bewertungen, Umfragen und Foren. Unternehmen, die den Hype um die soziale ...Mehr...
  • Frisch aus der Erlebnisküche: CoreMedia Connect 2014

    von Arne König
    Am 18. September fand zum fünften Mal die CoreMedia Connect in Hamburg statt. Zahlreiche Kunden, Partner, Freunde und Bekannte verfolgten die spannenden Vorträge auf unserer als Erlebnisküche gestalteten Bühne und nutzten die Gelegenheit zum Netzwerken in der Lobby des Kehrwieder Theaters.Mehr...
  • Global denken. Lokal handeln.

    von Martin Pakendorf
    Im Zeitalter weltweiter Handelsbeziehungen rückt die Welt zunehmend zusammen. Grenzen verschwinden, indem Unternehmen global agieren und mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern in der ganzen Welt kommunizieren. Web-Präsenzen solch multinationaler Unternehmen müssen ihre Webpräsenzen daher in mehreren Sprachen für verschiedene Länder und Kulturen ...Mehr...