NÄCHSTE SCHRITTE

Partner Management
CoreMedia AG
Consuelo Garcia
Ludwig-Erhard-Str. 18
Hamburg 20459
tel:+49.40.325587.317
fax:+49.40.325587.999

E-Mail an Partner Management

moresophy GmbH

Content in Context: intelligente Lösungen mit Semantik


Mit über 10 Jahren Umsetzungserfahrung ist die moresophy GmbH für CoreMedia erfahrener Technologie-Partner bei Lösungen für Content-Management, Content-Marketing und der Analyse großer Datenmengen in Web-Anwendungen.

Die moresophy unterstützt Verlage, E-Commerce Anbieter, Technische Redaktionen oder Hersteller technischer Produkte in der Konzeption und Umsetzung mithilfe semantischer Technologien, die sich für innovative Content-Projekte einsetzen lassen. Zu unseren Kunden zählen führende Publisher wie Haufe Lexware, die Klett Gruppe und WEKA sowie Kunden wie  die Bundeswehr, Deutsche Telekom, Helvetia Versicherungen und das International Institute for Learning, Inc. (IIL) aus New York. 

Garant für die standardisierte Umsetzung dieser Leistungen ist die L4®-Suite, die sich dank Middleware-Architektur passgenau in Online-Portale, mobile Apps und Web-Anwendungen integrieren lässt. L4® bildet die perfekte Ergänzung für Content-Management-Systeme und ermöglicht Anwendern den idealen Mix aus Automatisierung  und zielgruppenspezifischer Optimierung.

Vorteile und Einsatzmöglichkeiten auf einen Blick

  • Content-Management: Informationsarchitekturen verknüpfen Themen und Content und helfen, Inhalte im richtigen Kontext auszusteuern. Online-Redaktion, SEO und E-Commerce profitieren von zielgruppenoptimierten Content-Boxen, der Modularisierung & Verschlagwortung von Produktdaten, dynamischen Verlinkungen, Suchfiltern und Navigationsstrukturen.
  • Content Analytics: Im Rahmen von Content-Audits werden zu Beginn von Projekten Schritt für Schritt die vorhandenen Inhalte hinsichtlich Usability, Navigation und Seitenstruktur analysiert. Hinzu kommen Sentiment und Zielgruppenanalysen im Bereich Social Media. Vorteil ist eine umfassende Status Quo Analyse des vorhandenen Contents und eine klare Definition von Erfolgsfaktoren für Konzeption und Design.
  • Content-Optimierung: Neben der laufenden Integration interner und externer Content-Quellen (Produktinformationen, Kundendaten etc.) erfolgt im Betrieb eine laufende Auswertung und Differenzierung des Themenportfolios. Dies hilft, Inhalte mit dem System z.B. automatisiert zu verschlagworten, mit Meta-Daten anzureichern und externe Content-Quellen einzulesen, um daraus Themenwelten, Produktkataloge und weitere Content-Produkte zu produzieren.