NÄCHSTE SCHRITTE

Partner Management
CoreMedia AG
Consuelo Garcia
Ludwig-Erhard-Str. 18
Hamburg 20459
tel:+49.40.325587.317
fax:+49.40.325587.999

E-Mail an Partner Management

Multi-Site Construction Kit

Template-Baukasten und Rollout Tool für komplexe Webauftritte


wcenter

Weitere Informationen

Das Multi Site Construction Kit ermöglicht die Realisierung von Mehrmarkenauftritten mit gemeinsam genutzten Layout-Modulen.

Wenn Websites unterschiedlicher Produkt- oder Unternehmensmarken auf einem gemeinsamen Content Management System (CMS) laufen sollen, entsteht häufig ein Problem: Die unterschiedlichen Markenidentitäten erfordern unterschiedliche Layout-Vorlagen (Templates) zur Darstellung der CMS-Inhalte. Das treibt den Entwicklungsaufwand in die Höhe und führt in vielen Fällen dazu, dass die Synergien nicht oder unzureichend ausgeschöpft werden. Inkompatible Templates verhindern dann beispielsweise die gemeinsame Nutzung von Inhalten und Funktionen oder machen sie unnötig teuer.

Eine Lösung für dieses Problem bietet das Multi Site Construction Kit von w//Center. Webseiten werden in einzelne Layout-Module (z.B. Menüleiste, Sucheingabefeld, Content-Teaser) zerlegt, die dann in unterschiedlichsten Designs und Anordnungen im Layout-Raster der Marken-Sites platziert werden können. Mit Hilfe eines grafischen Layout-Editors können nicht nur Entwickler, sondern auch geschulte CMS-Anwender im Unternehmen Layouts aus dem Multi Site-Baukasten erstellen und anpassen. Eingebaute Prüfmechanismen verhindern dabei, dass technisch unzulässige Layout-Operationen durchgeführt werden.

Neue Websites in allen wichtigen Märkten gleichzeitig „live“

Sobald das Layout für die neue Marken-Website fertig konfiguriert ist, kann der internationale Rollout beginnen. Mit dem Multi Site Construction Kit sind Unternehmen in der Lage, neu erstellte Websites und -module innerhalb kürzester Zeit in allen benötigten Landes- und Sprachversionen auszurollen - ein echter Wettbewerbsvorteil. Die Internet-Verantwortlichen in den zentralen Marketing-Abteilungen müssen dafür keine Agentur mehr beauftragen, sondern können die Templates sowie zentral vorgegebene Inhalte in wenigen, einfachen Schritten im gewohnten CoreMedia Editor ihren lokalen Niederlassungen zur Verfügung stellen.

Die wichtigsten Funktionen

  • Modularer Layout-Baukasten für Websites mit CoreMedia CMS
  • Basiert auf dem bekannten Model-View-Controller-Ansatz
  • Grafischer Editor zur Positionierung von Layout-Modulen im Raster
  • Automatische Layout-KonsistenzprüfungVerschiedene CMS-Dokumenttypen für die Layout-Konfiguration
  • Einbindung von CSS und Java-Klassen
  • Pro CMS Dokumenttyp können beliebig viele Layout-Vorlagen verwaltet werden

Vorteile

  • Frei definierbares Seitenlayout innerhalb eines vorgegebenen Rasters
  • Mehr Flexibilität im Webdesign, ohne die Komplexität im CMS zu erhöhen
  • Geringer Einarbeitungsaufwand, Nutzer bearbeiten Layout-Dokumente im gewohnten CMS-Editor
  • Offene und erweiterbare Architektur
  • Kostenersparnis durch Mehrfachverwendung von Layout-Modulen auf verschiedenen Marken-Websites
  • Kürzere Time-to-Market bei internationalen Web-Auftritten