Über Barmer

Digitales Gesundheitsmanagement


Barmer

Informationen

  • Personalisierte Betreuung von 7,2 Millionen Versicherten
  • Einfache und z.T. automatisierbare Redaktionsprozesse

Die Barmer ist mit rund 7,2 Millionen Versicherten Deutschlands größte Krankenkasse und ist seit mittlerweile über 120 Jahren am Markt. Über 17.000 Mitarbeiter in 1000 Geschäftsstellen kümmern sich um die Anliegen der Versicherten.

14,8 Milliarden Euro ließ sich die Barmer die medizinische Versorgung ihrer Versicherten im Jahre 2005 kosten. Neben der medizinischen Versorgung bietet sie ein umfangreiches Serviceangebot, das über das vom Gesetzgeber vorgeschriebene deutlich hinausgeht: Vorsorge- und Bonusprogramme, Präventionsangebote, Zusatzversicherungen zu Sonderkonditionen und vieles mehr.

24h-Mitgliederbetreuung bei gleichzeitiger Kostensenkung – flexibel, innovativ und leicht handhabbar

Im harten Wettbewerb der Krankenkassen um neue Mitglieder, aber auch aufgrund steigender Kosten des Gesundheitssystems will die Barmer Zeichen setzen: Der Service muss noch kundennäher und moderner sein, gleichzeitig aber kostengünstiger gestaltet werden. Die Barmer erkennt das Potential des Internets und sucht ein Content Management System, das die internen Prozesse und Fremdsysteme optimal in den Webauftritt integriert und dem Kunden damit individualisierte Dienste wie vorausgefüllte Formulare und Vorsorgeerinnerungen per Email zur Verfügung stellt.

Gleichzeitig muss es leicht bedienbar sein und bestimmte Prozesse wie die Gültigkeit von Dokumenten automatisieren. Die Inhalte müssen in unterschiedlichen Teilbereichen oder neuer Gestaltung wieder verwendet werden können, ohne jedes Mal neu editiert werden zu müssen. Kurz: Es wird nach einer nachhaltigen und zukunftssicheren Lösung gesucht.

Personalisierte Dienste, automatisierte Redaktionsprozesse und erlebte Investitionssicherheit mit CoreMedia CMS

Die Barmer Ersatzkasse entscheidet sich für CoreMedia CMS. CoreMedia CMS bietet die gewünschte Trennung von Inhalt und Layout, verfügt über langjährige Erfahrung mit großen und hochfrequentierten Portalen samt personalisierter Dienste und bindet dank offener Schnittstellen unterschiedlichste Fremdsysteme der Barmer ein. Die redaktionelle Betreuung ist aufgrund beliebig organisierbarer Workflows und einem durchdachten Versionsmanagement denkbar einfach. Und die Nachhaltigkeit des Systems bleibt kein Schlagwort: Beim gestalterischen und konzeptionellen Relaunch einige Jahre nach der Erstimplementierung ändert sich vieles, aber CoreMedia CMS bleibt.

Die Inhalte können problemlos in den neuen Auftritt übertragen werden ohne etwa neu verfasst oder kompliziert importiert werden zu müssen. Zudem ist dank der Architektur von CoreMedia CMS auch ein weiteres Highlight möglich: Die Richtlinien der Initiative „Barrierefrei Informieren und Kommunizieren“ (BIK) werden zu 95% erfüllt – ein absoluter Spitzenwert und für ein öffentlich-rechtliches Unternehmen und vor allem für eine Krankenkasse ein echtes Aushängeschild. Aber das bleibt nicht die einzige Auszeichnung. Unser Implementierungspartner T-Systems Multimedia Solutions macht deutlich, dass ein CMS und gestalterische Innovation mit CoreMedia CMS kein Widerspruch sind: 2006 erhält das Portal der Barmer den angesehenen iF communication design award.